Gletschersafari der 4. Klassen

Der Wettergott muss ein echter Fan der NMS Matrei sein: Nach verregneten Wochen zeigte sich der Himmel gerade an den 2 Tagen unserer Gletschersafari von seiner allerbesten Seite.

Vom Parkplatz am Lucknerhaus marschierten wir unermüdlich hinauf zur Stüdlhütte. Sowohl Schüler als auch Lehrer konnten den NP-Rangern Anna, Emanuel und Andreas mühelos folgen.

Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern!

Nach kurzer Rast ging`s über den "Ölberg" weiter zum Teischnitzkees, wo wir bereits von mehreren professionellen Bergführern erwartet und fachmännisch angeseilt wurden.

Die anschließende Gletscherwanderung war dann ein für alle unvergessliches Erlebnis, das eigentlich nur mit Bildern beschrieben werden kann. An einer der zahlreichen Gletscherspalten wartete das "Highlight" schlechthin auf uns: niemand - weder Schüler noch Lehrpersonen - ließ es sich nehmen, in die unheimliche Tiefe der Gletscherspalte abgeseilt und dann - den Bergführern sei Dank - auch wieder hochgezogen zu werden.

Nach der doch etwas anstrengenden Wanderung stärkten wir uns mit einem hervorragenden Abendessen auf der Stüdlhütte, wo wir dann auch die Nacht in modernen Lagern verbrachten. Ausgerastet und dankbar für all das Erlebte ging`s dann am nächsten Morgen wieder talwärts.

Viele tolle Bilder von der Gletschersafari findet ihr unter dem Link BILDERGALERIE!